Internationale Wochen gegen Rassismus 2021

Das Freiburger Netzwerk respect! lädt ein zu Workshops, Vorträgen, Filmen, Diskussion und Vernetzung. Alles online, ohne Ansteckungsgefahr, dafür mit viel Kreativität und neuen Formaten.

Die Corona-Pandemie hat unsere Welt noch immer im Griff. Auch die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ in Freiburg sind von der Pandemie geprägt. So werden zum einen alle Workshops, Vorträge, Filme und eine Party im digitalen Raum stattfinden. Aber auch inhaltlich setzen sich viele Referent*innen der Reihe mit den sozialen Folgen von Corona auseinander. Denn gesellschaftliche Ungleichheitsverhältnisse werden durch die Pandemie sichtbarer und verschärfen sich. Parallel zum Virus verbreiten sich Verschwörungserzählungen, Antisemitismus und Rassismus.

Die Veranstaltungsreihe des Netzwerks respect!, die vom 13. März bis zum 8. April 2021 online stattfindet, nimmt Bezug zu aktuellen Entwicklungen, beleuchtet die Hintergründe und zeigt Handlungsmöglichkeiten und Gegenstrategien auf.

Den Programmflyer als PDF gibt es hier.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
AKTUELLES:

Hier ein Artikel in der Badischen Zeitung.

Hier ein Beitrag von Radio Dreyeckland.

Etwaige Beiträge über oder Materialien zu einzelnen Vorträgen finden sich auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten unten.
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –


Zur ausführlicheren Programmbeschreibung kann die jeweilige Veranstaltung angeklickt werden:

Samstag 13.03.2021

Warum sind Faschismus und Terror unzertrennlich? Online-Vortrag von Mathias Wörsching. Samstag, 13.03.2021, 18-20 Uhr.

Dienstag 16.03.2021

Decolonize – Das Alexander-Ecker-Denkmal Online-Diskussion mit Julia Rensing, Heiko Wegmann und Manuela Boatcă . Dienstag, 16.03.2021, 18-20 Uhr.

Mittwoch 17.03.2021

Hass im Netz – Hatespeech widersprechen – Online-Workshop mit Nadja Kaiser und Timm Köhler. Mittwoch 17.03.2021, 18-20 Uhr.

Donnerstag 18.03.2021

„Der zweite Anschlag“ – Online-Streaming und digitales Filmgespräch mit Mala Reinhardt und Patrick Lohse. Donnerstag 18.03.2021, 18-20 Uhr.

„Reconstructing Utøya“ – Online-Streaming mit dem Kommunalen Kino Freiburg, Donnerstag 18.03.-Mittwoch 24.03.2021

Freitag 19.03.2021

Lernen aus dem NSU-Komplex. Zur Betroffenenperspektive in Bezug auf Rassismus und rechten Terror – Online-Workshop mit BiLaN, Freitag 19.03.2021, 10-13 Uhr.

“If you don’t have to think about it, it’s a privilege.” – Anti-Bias Online-Workshop mit Christina Keller und Magdalena Jäger, Freitag 19.03.2021, 14-17 Uhr.

Scharlatan, Neonazi und Aluhut – Verschwörungsideologie und Esoterik in Zeiten von Corona – Online-Vortrag mit Peter Bierl, Freitag 19.03.2021, 19-21 Uhr.

Samstag 20.03.2021

Rassismus gegen Sinti und Rroma erkennen, benennen und entgegenwirken – Online-Workshop mit Ben Manuš Liehr, Samstag 20.03.2021, 11-14 Uhr.

Get Together! Auf dem virtuellen Platz der Alten Synagoge – mit dem Freiburger Netzwerk für kritische Bildungsarbeit, respect!, Samstag 20.03.2021, 15-17 Uhr.

Freiburgs Asylpolitik am Scheideweg. Hintergründe zur Evaluation der LEA FreiburgOnline-Vortrag und Diskussion mit LEA-Watch Freiburg, Samstag 20.03.2021, 18-20 Uhr.

Techno gegen Rassismus – Livestream mit der Bretterbude und Radio Dreyeckland, Samstag 20.03.2021, ab 21 Uhr.

Sonntag 21.03.2021

„Freiburgerinnen mit Hintergrund“ – Online-Screening mit anschließendem Gespräch mit Nhu Mì (Tú Qùynh-nhu Nguyễn) und Iman Ouadria sowie FAIRburg e.V., Sonntag 21.03.2021, 18-19 Uhr.

Montag 22.03.2021

Rassismuskritisch handeln. Ein Sensibilisierungs- und Empowerment-Training – Online-Workshop mit Valéria Fekete, Montag 22.03.2021, 18-20 Uhr.

Conspiracy theories, QAnon, and their challenge to democracy – Online-Vortrag mit Kate Bitz, Montag 22.03.2021, 20-21 Uhr.

Dienstag 23.03.2021

Von A wie Aluhut bis Z wie Zwangsimpfungen – Ein (praxisorientiertes) Training zum Umgang mit Verschwörungserzählungen – Online-Workshop mit Gegenargument, Dienstag 23.03.2021, 17-20 Uhr.

Mittwoch 24.03.2021

Our Voice – Fokus Racial Profiling – Radiosendung mit der Geflüchteten Redaktion bei Radio Dreyeckland, Mittwoch 24.03.2021, 16 Uhr.

Donnerstag 25.03.2021

Angst um die Vormachtstellung. Über Antifeminismus bei Corona-Verschwörungserzählungen – Online-Vortrag mit Rebekka Blum, Donnerstag 25.03.2021, 17-19 Uhr.

Freitag 26.03.2021

Anti-asiatischer Rassismus: Formen, koloniale Kontinuitäten und Widerstände – Online-Workshop mit Minh Anh Bùi und Akiko Rive, Freitag 26.03.2021, 17-19:30 Uhr.

Samstag 27.03.2021

Antimuslimischer Rassismus –  Argumentationslinien und Machtverhältnisse – Online-Workshop mit Ayse Cínar und Annette Joggerst, Samstag 27.03.2021, 11-15 Uhr.

No Border oder Barbarei. Rosa Luxemburg und die Krise des Grenzregimes – Online-Vortrag mit Daniel Loick, Aktion Bleiberecht und der Anarchistischen Gruppe Freiburg, Samstag 27.03.2021, 18-20 Uhr.

Dienstag 30.03.2021

Umgangsformen mit Racial Profiling & rassistischer Polizeigewalt – Online-Vortrag von Markus Textor, Dienstag 30.03.2021, 17-19 Uhr.

Donnerstag 08.04.2021

Internationaler Tag der Roma: Roma/Sinti-Diskriminierungsbericht für Freiburg – Online-Präsentation mit dem Roma-Büro Freiburg, Donnerstag 08.04.2021, 15 Uhr.

Hier die Plakataktion der InZeitung zur diesjährigen Veranstaltungsreihe:

Antisemitismuskritische Bildungsarbeit

Wie können wir Antisemitismus in der (Bildungs-)Arbeit mit unterschiedlichen Jugendgruppen
thematisieren und ihm entgegenwirken?

Die Fortbildungen der Israelitischen Gemeinde Freiburg und des Netzwerks respect! am 22. und 23. November 2018 bieten mit einem Fachvortrag und verschiedenen Workshops die Gelegenheit, Definitionen und Methoden kennen zu lernen und im gemeinsamen Austausch zu diskutieren.

Das ausführliche Programm gibt es hier Fortbildungen Antisemitismus

 

 

Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldungen für Donnerstag, 22. November unter: info@jg-fr.de

Anmeldungen für Freitag, 23. November unter: https://fritz.freiburg.de/web/ami/antisemitismus